LGS 2030 ULM: Landesgartenschau im Dialog
Zurück zur letzten Ansicht

Unsere Wilhelmsburg erlebbar machen

27.09.2021 07:46 Wilhelmsburg Auftaktwerkstatt

Charakterisierung der Empfehlung:

Unsere Wilhelmsburg soll durch eine geänderte und erweiterte Nutzung, durch Kunsthandwerk, Gastronomie und vielfältige Kulturschaffende für die Bevölkerung dauerhaft attraktiv werden. Durch Sitzmöglichkeiten, Toiletten, Aussichtsplattformen mit Ferngläsern und eine ansprechende Gestaltung des Innenhofes soll die Aufenthaltsqualität auch ohne Konsum gesteigert werden. Dies wird nur möglich durch eine sinnvolle Anbindung unserer Wilhelmsburg an ÖPNV, Fuß- und Radwege. Eine geregelte Parksituation soll garantiert werden. Diese Empfehlungen sollen eine nachhaltige Lösung für den Fokusraum Wilhelmsburg sein.

 

Auswirkung der Empfehlung für die Stadtgesellschaft:

Trotz der vermehrten Nutzung durch uns Menschen darf die Tier- und Pflanzenwelt nicht vernachlässigt werden. Auch die Belange der Anwohner spielen eine wichtige Rolle. Durch den Erhalt und die Nutzung unserer Wilhelmsburg profitieren die Besucher folgendermaßen: Erholung, Angebote und erlebbare Stadtgeschichte. Zudem werden neue Arbeitsplätze geschaffen. 

13 Kommentare

Kommentierung ist nicht geöffnet

hat eine inhaltliche Ergänzung

Eine geregelte Parksituation soll garantiert werden.

28.09.2021 16:55 SabineLaBagk hat eine inhaltliche Ergänzung

Parksituation im Sinne von Park - ja!
Alle Bäume, die heute in Ulm stehen, sollen stehen bleiben!

Parksituation im Sinne von Parkplätzen für PKW - nur am Rande der Stadt und in vorhandenen Parkhäusern.

Alle Gäste der LGS können mit ÖPNV, Rad oder zu Fuß den Bereich der LGS erreichen.

Die Landesgartenschau soll Ulm zum Vorreiter einer klimaneutralen Stadt machen.

4 9 Unterstützungen 3 Ablehnungen

in die Zukunft denken

28.09.2021 18:24 BuergerForum63

Eine geregelte Parksituation bedeutet in dem Fall natürlich das Parken von Autos. Diese werden sich bei einer Nutzung der Wilhelmsburg als Kultur- und Veranstaltungsort über die LGS hinaus nicht vermeiden lassen und bis 2030 werden wir Autos ja nicht abschaffen. Die angrenzenden Wohngebiete sollen ja unter der Nutzung der Wilhelmsburg nicht leiden.

Das geregelte Parken geht einher mit einer besseren Anbindung der Burg an den Nahverkehr.

2 9 Unterstützungen 0 Ablehnungen

Juergen Holl Malkasten

29.09.2021 16:01 Jholl53

Die Besucher/Touristen werden oben nicht parken da Sie die Schleichwege nicht kennen. Die aus der Region werden das schon eher machen, da Sie sich in der Stadt auskennen und wissen welche Wege sie fahren müssen .

0 1 Unterstützung 0 Ablehnungen

Weniger Autos in Ulm

13.10.2021 18:25 SabineLaBagk

Ulm ist eine der Städte mit der höchsten PKW-Dichte in diesem Land.

Das kann man auch klimafreundlicher haben.

0 3 Unterstützungen 0 Ablehnungen

Parkflächen/Parkhäudser

13.10.2021 19:52 BuergerForum2

Stimme dem Kommentar zu den Parkflächen am Rande der Stadt vollkommen zu. Es gibt die Möglichkeiten bereits heute in allen vier Himmelsrichtungen und diese Flächen können ergänzt werden durch Pärkhäuser, insofern durch die Kapazitäten für 6 Monate benötigt. 

Am Kuhberg und Eselsberg/Science Park bieten sich auf jeden Fall für Dauerhaft Parkhäuser an, beide mit direkter Anbindung an die Stadtbahn. Böfingen und Messe ist ebefalls super angebunden.

0 4 Unterstützungen 0 Ablehnungen

unterstützt die Bürgerempfehlung

Juergen Holl Malkasten

28.09.2021 18:13 Jholl53 unterstützt die Bürgerempfehlung

Die Ideen sind es wert , dass sie geprüft werden sollten , allerdings muss man immer Kompromisse engehen .

0 1 Unterstützung 0 Ablehnungen

hat eine inhaltliche Ergänzung

'Anbindung' heißt nicht automatisch PKW Parkplatz

07.10.2021 09:04 BuergerForum50 hat eine inhaltliche Ergänzung

Anbindung und Erlebbar machen ist nicht gleichzusetzten mit PKW Parkplätze. ÖPNV kann hier für eine super Anbindung sorgen. Kleinbusse mit alternativen Antrieben sollten 2030 in der Lage sein autonom nach Bedarf getaktet Menschen aus der Stadt zur Burg zu transportieren. Das könnte auch eine Lösung für nach der LGS sein.

Wichtig wäre nur, dass die Ticketpreise kostenlos, oder bezahlbar sind. Wenn Hin- und Rückfahrt mehr als 5€ kosten, dann wird nur eine sehr kleine Bürgerschaft das Angebot nutzen.

4 5 Unterstützungen 1 Ablehnung

Alle Bäume an der Wilhelmsburg erhalten!

13.10.2021 18:23 SabineLaBagk

Wir können nicht genug Bäume in Ulm haben, um bis 2030 klimaneutral zu werden.

Das hätte auch den Vorteil, dass in Ulm, um Ulm und um Ulm herum eine bessere Luft für Alle wehte!

Bitte denkt mehr an das Klima!

Auch sonst sollte man in Ulm viel mehr Bäume pflanzen und so pflegen, dass sie die Anwachs-Zeit überleben!

 

0 4 Unterstützungen 2 Ablehnungen

Ticketpreise

13.10.2021 19:55 BuergerForum2

Während der LGS Zeit ein Kombiticket Eintritt und ÖPNV für die gebuchte Zeit.

Nach und vor der LGS ein Parkticket mit ÖPNV Ticket ebenfalls als Kombilösung. 

2 4 Unterstützungen 0 Ablehnungen

Ticketpreise

15.10.2021 08:33 MatthiasRausch

Es sollte auch nicht vergessen werden, dass die LGS eine Hauptachse des Radverkehrs in beschlag nimmt. Hier braucht es vernünftige Angebote für die Menschen, die täglich vom Eselsberg an der B10 zu Fuß und mit dem Rad unterwegs sind.

Auch die Anwohner die jetzt einen Park vor der Tür haben und dann sechs Monate einen Zaun um eine LGS sind relevant.

Wie werden Ticketpreise sozial gerecht gestaltet? Kann man von der Vesperkirche lernen, wo Menschen denen es gut geht, anderen das Mittagessen sponsorn um dann gemeinsam miteinander zu essen. 

Dabei fällt mir auf, dass hier ganz viel über Strukturen geredet wird, der Mensch kommt mir da oftmals zu kurz. Die schöne Eingangsfrage beim Bürgerforum:"Für wen machen wir das?"

Mögliche betroffene UN Nachhaltigkeitsziele:
1 Weniger Armut
2 Weniger Hunger
10 Weniger Ungleichheit

 

 

1 3 Unterstützungen 0 Ablehnungen

An Finanzierung denken ?

15.10.2021 19:43 Jholl53

Guten Abend,

Ihre Ideen und Vorschläge in ehren , dennoch bitte denken Sie daran , dass es irgendwie finanziert werden muß es kann nicht ganz kostenlos sein , zudem ist es bei der Vesperkirche eine Kürzere Zeitspanne und ein überschauberer Personenkreis , Vielleicht könnten es Fundraising möglich machen . 

0 0 Unterstützungen 0 Ablehnungen

hat eine inhaltliche Ergänzung

Obstbäume und Komposttoiletten

21.10.2021 14:34 BuergerForum102 hat eine inhaltliche Ergänzung

Um die Aufenthaltsqualität zu steigern schlage ich Komposttoiletten vor, so kann Trinkwasser gespart werden, und die Örtlichkeiten können in ihrem Standort unabhängig von bestehender Infrastruktur errichtet werden. Auch Obst- und Nussbäme könnten die Qualität der Flächen für die Bürger deutlich verbessern.

Die Vorschläge ein Parkhaus zu errichten (wenn auch nur vorübergehend) lehne ich ab. Das Geld wäre in Fuß- und Radwegen, bzw. in einer guten ÖPNV-Anbindung deutlich besser und Nachhaltiger angelegt.

1 1 Unterstützung 1 Ablehnung

Kompost-Toiletten = Terra Preta

24.10.2021 19:02 SabineLaBagk

Die Idee zieht sich durch das ganze Forum durch - genauso wie die Tiny Forests...
Das schreit förmlich nach Realisierung!

0 1 Unterstützung 0 Ablehnungen